Alben

Dream Wife – Dream Wife [EP-Review]

Punk’s not dead. Nein, ganz, ganz sicher nicht. Aber: Punk’s become very old. Gemessen an einem Menschenleben hat die ehemals rebellischste Musikrichtung der Welt mit knapp 40 so langsam ihren Zenit überschritten: Das Konzept vom dilettantischen Geschrammel von drei Akkorden – oder besser noch Power-Chords – in Kombination mit halsbrecherischem Tempo und halb gegröltem Gesang provoziert […]

Weiterlesen
Alben

Wire – Nocturnal Koreans [Album-Review]

Die Entwicklungen der meisten zur Zeit alternden Bands – ich spreche hier von der Ü20, oder sogar Ü30-Riege – scheinen sich in wenige grundlegende Szenarien aufgliedern zu lassen: beinah völlige künstlerische Stagnation bei mäßigem Erfolg schlicht irrwitzige Glorifizierung schleichender Kontroll- Gesicht- und Fanverlust durch vermeintlich “zu wildes Experimentieren” mit den Grundbausteinen der eigenen Identität. Akte […]

Weiterlesen