News

Mykket Morton – Moment Of Gold [Video-Premiere]

Vier Kasseler Musiker laufen deutlich gegen den Strich, bauen sich musikalisch irgendwo zwischen Indie, Folk und Alternative-Rock ihr ganz eigenes Nest und schmeißen darin regelmäßig fette Partys. Ende 2016 veröffentlichten Mykket Morton in vollständiger Eigenregie ihr Debütalbum „New World“ und wollten damit fernab von dem glatten und massentauglichen Folk-Pop des Radios überzeugen. Hier geht’s zu unserer […]

Weiterlesen
Konzerte

Júníus Meyvant im Vera in Groningen – [Live]

Nachdem wir ihn jetzt schon mehrmals auf Reissnadel durch die Decke gelobt und mit einem weinenden Auge zwei Tickets für seine Deutschlandtour an jemanden von euch verschenkt haben, mussten wir ihn früher oder später auch unbedingt selbst live sehen. Letzten Mittwoch war es so weit: Júníus Meyvant spielte im Vera in Groningen. Wir waren da! […]

Weiterlesen
Alben

Dream Wife – Dream Wife [EP-Review]

Punk’s not dead. Nein, ganz, ganz sicher nicht. Aber: Punk’s become very old. Gemessen an einem Menschenleben hat die ehemals rebellischste Musikrichtung der Welt mit knapp 40 so langsam ihren Zenit überschritten: Das Konzept vom dilettantischen Geschrammel von drei Akkorden – oder besser noch Power-Chords – in Kombination mit halsbrecherischem Tempo und halb gegröltem Gesang provoziert […]

Weiterlesen
Alben

Von Wegen Lisbeth – Grande [Album-Review]

Sie haben als Kinder auf altem klapprigem Equipment erste musikalische Gehversuche gestartet, als Jugendliche Dinge angesammelt, die zwar Töne machen können, aber von den meisten wohl als Elektroschrott bezeichnet würden, zwei EPs aufgenommen und Weihnachtsbäume geklaut. Sie haben in den letzten Jahren in den ranzigsten Clubs gespielt, die Herzen und Beine unzähliger Studentinnen (und Studenten) […]

Weiterlesen
Alben

Júniús Meyvant – Floating Harmonies [Album-Review]

Ein bisschen Pomp gefällig? Ein bisschen Größenwahn im gut gepflegten Retro-Chic? Diesen Freitag veröffentlicht Júniús Meyvant, der isländische (und “aus Island sein” ist ja zur Zeit pauschal erstmal immer etwas Gutes) Singer-Songwriter, der eigentlich Unnar Gísli Sigurmundsson heißt, sein Debütalbum Floating Harmonies. Und sagen wir es so: Der Mann strahlt auf seinem ersten Langspieler ein […]

Weiterlesen
Alben

Peter Bjorn And John – Breakin‘ Point [Album-Review]

Guilty Pleasures sind Filme, Serien oder Musik, die man selbst sehr schätzt, die aber in der Öffentlichkeit kein hohes Ansehen bekommen – so das allwissende Internet. Bestes Beispiel der letzten 30 Jahre: ABBA. Bestes junges Beispiel: Justin Bieber. Meistens passiert es kompromisslos offenkundiger und absurd erfolgreicher Popmusik, dass sie in die unschmeichelhafte Situation gerät, von […]

Weiterlesen
Alben

Lail Arad – The Onion [Album-Review]

Ach, wenn das Essen meiner Mutter nicht so lecker wäre, wenn das Smartphone einfach mal einen Tag ruhig wäre, wenn Josh Homme die Arctic Monkeys nicht produziert hätte und wenn du mich geküsst hättest, dann – und nur dann – wäre die Welt wahrscheinlich ein bisschen weniger scheiße! Das wussten Kraftklub schon vor Jahren und Lail […]

Weiterlesen
Alben

Sofia Brunetta – Former [Review]

Eigentlich hat Sofia Brunetta Punk-Rock gemacht, eigentlich ist sie aus Italien und eigentlich ist ihr Debüt schon seit einem Jahr überall irgendwie zu bekommen. Globalisierung, ahoi! Uneigentlich ist ihre Musik mittlerweile allerdings deutlich milder geworden, sie pendelte für die Aufnahmen zwischen Kanada und dem Stiefel im Süden Europas und trotz prinzipieller Verfügbarkeit hat sie es […]

Weiterlesen