Eine wahre Schönheit: Jon And Roy – „The Road Ahead Is Golden“ [Album-Review]

Ein Album 2017 “The Road Ahead Is Golden” zu nennen, könnte leicht hämisch wirken. Zu unsicher und düster scheint unsere Gegenwart und nahe Zukunft. Trump, Brexit, AfD, Buzzword #4, Buzzword#5, #Buzzword, #Buzzbuzzbzzzzz.

Es könnte aber auch eine stille Kampfansage sein. Ein letzter leuchtender Hoffnungsfunke inmitten von Unmut und Resignation. In seiner Einfach- und Unbeschwertheit kaum zu übertreffen. Scheiß auf überzogenen künstlerischen Anspruch. Nix da Schnörkel oder ewig ausgefeilte Arrangements. Eine Party der Schönheit des Simplen.

Sicher haben Jon And Roy den Folk hier nicht neu erfunden oder einen entscheidenden Beitrag dazu geleistet, dass sich die Kunst weiterentwickelt. Eventuell wird auch schon bald niemand mehr über ihr mittlerweile siebtes Album reden. Aber warum auch?

Es reicht doch, wenn ab und zu irgendwo eine Nadel durch schwarze Rillen gleitet, denen Songs wie “Runner” oder “The Road Ahead Is Golden” innewohnen. Denn dann ist die Welt für alle Hörenden kurz ein besserer Ort. Ein leicht zu verstehendes Konstrukt, das einfach nur sagen möchte: “Morgen – ja morgen– wird alles besser!”


Vinyl-Verlosung

Für das Seelenheil unserer Leser verlosen wir eine Exemplar von “The Road Ahead Is Golden” auf Schallplatte. Zum Teilnehmen einfach den hier eingebundenen FB-Post liken und ein Emoji kommentieren, das die Laune hebt. Teilnahmeschluss ist der 30.06.2017. Viel Glück!

Chris Umbach

Gründer von reissnadel.com - studierte, neben dieser Sache mit Musik, irgendwas mit Flugzeugen im Norden Deutschlands und geht, ab und an, auf orangefarbener Schwalbe auf Reisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s