Foreign Diplomats – Princess Flash [Album-Review]

Stellt euch vor die Kinder von Luke Pritchard (The Kooks), Matthew Murphy (The Wombats) und Alex Turner (Arctic Monkeys) gründen eine Band, machen Indie-Electro-Pop vom Feinsten, Touren ein bisschen durch die Weltgeschichte und haben einfach eine großartige Zeit. Bis auf die namenhaften Vorfahren ist das die Lovestory der Foreign Diplomats.

foreign-diplomats-princess-flash-cover

Die fünf Jungs aus Montreal, Kanada kennen sich seit Kindertagen und haben sich vor sechs Jahren zum gemeinsamen Musizieren vereint. Einem zufällig gesichteten Schild an einem Flughafen verdanken sie ihren Namen. Nach einer etwas zeitintensiveren Phase der musikalischen Selbstfindung brachten sie 2013 ihre erste EP auf dem Label Indica Records raus, drei Jahre später folgte das Debütalbum „Princess Flash“, das von Brian Deck (Modest Mouse,The Shins) produziert wurde – vorerst allerdings nur in Kanada. Am 27. Januar 2017 erscheint es endlich auch bei uns.

Die insgesamt elf Songs haben alles, was ein gutes Indie-Album braucht – Herzschmerz, Sehnsucht, Liebe, Leidenschaft, Nonsens, Kitsch und Klischees. Musikalisch kommt das ganz rhythmisch-klassisch mit Gitarre, Bass, Synthie und Drums daher. Ein Album zu welchem man gleichzeitig im Club tanzen und dabei weinen kann, also perfekt für den Monat Januar, bonjour tristesse.

“Coffee brought me to the conclusion that some people don’t deserve to last” – Lies (of November)

Unser Herzenssong auf der Platte ist Mexico. Hoch anrechnen muss man den Foreign Diplomats dabei, dass ihr Album, trotz diverser Indie-Klischees, mit Sounddiversität glänzen kann und gekonnt den musikalisch-monotonen Einheitsklang umschifft. Die Jungs selbst sagen über ihre Musik: “We make music, we want to dance, we want you to join the party, crack, boom, pow!” und wir finden, das merkt, hört und fühlt man.

Letztes Jahr haben sich die Gentleman bereits am Reeperbahnfestival, das Epizentrum talentierter Newcomerbands, die Ehre gegeben. Außerdem haben wir gute Neuigkeiten für alle unter euch, die jetzt neugierig geworden sind und Foreign Diplomats gerne mal live on stage erleben würden – folgende Tourdaten sind in Deutschland bestätigt:

Foreign Diplomats – Tourdaten:

20.01.17 Berlin Indie Kollektiv @ Lido
01.02.17 Nürnberg MuZ
02.02.17 Stuttgart Goldmarks
03.02.17 Freiburg Swamp
06.02.17 Dresden Ostpol
09.02.17 Haldern Haldern Pop Bar
10.02.17 Bensheim Musiktheater Rex
11.02.17 Hamburg Motorbooty Party @ Molotow
19.04.17 München Milla
22.04.17 Osnabrück Popsalon
23.04.17 Offenbach Hafen

Hanna Rose

Wahl-Hamburgerin mit einem Faible für Gin und Anglizismen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s