MIMO wollen eine EP machen!

Die Tage werden dunkler, die Luft kälter und das Wetter immer beschissener. Sami Slimani bombt uns mit Winter-DIYs voll und während Wham! sich eine alljährliche goldene Nase verdienen, bereitet euch der Song „Last Christmas“ nahezu physische Schmerzen. Weihnachten steht vor der Tür – Zeit also, für ein bisschen Barmherzigkeit, Nächstenliebe, gute Taten und gute Musik.

MIMO ist eine Newcomer Indie-Pop Band aus Vorarlberg. „Wo zur Hölle ist das denn?“ fragt ihr euch jetzt sicherlich. Die Antwort lautet: Österreich.  Im Oktober haben die „vier coolen Jungs, Simon, Andreas, Patrick und Peter“ das Video zu ihrer ersten Single „Perfect Fantasy“ veröffentlicht. Ein bisschen cheesy mit Ananas und aufblasbarem XXL Flamingo im Pool, zwingt sich uns unweigerlich eine leichte Bilderbuch-Assoziation auf. Musikalisch kommen die vier Österreicher allerdings wesentlich weniger subtil daher. Ihre Musik erfüllt die klassische Definition von Indie-Pop – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Tanzbar, ein bisschen cheesy, tut halt keinem weh. In ihrem Bandtagebuch verzeichnen MIMO bereits Gigs auf dem Donauinselfest in Wien und auf dem Frequenzy Festival in St. Pölten.

Damit es nicht bei der einen Single bleibt, würden die Knaben gerne ihre erste EP aufnehmen, aber wie wir alle wissen: Love don’t pay the bills – das Geld ist knapp. Was macht man also in so einer Situation im 21. Jahrhundert? – Richtig, man pumpt im Internet wildfremde Menschen um Kohle an. Auf wemakeit haben MIMO ein Crowfunding Projekt gestartet und hoffen auf eure Sympathie und Empathie.

Bis zum 10. Dezember brauchen die Jungs 5.000€. Ihr bekommt im Gegenzug – je nach Spendenhöhe – die EP, Jamsessions, Bierchen auf Kosten der Band, Tickets für die EP-Release-Party, ein Wohnzimmerkonzert, eine signierte E-Gitarre oder eine Kneipentour inklusive Stripclubbesuch. Reinschauen lohnt sich auf jeden Fall, allein schon wegen des sehr unterhaltsamen Dialekts im Kampagnen-Video.

Wenn ihr es MIMO also gönnt, dass man sie bald in einem Atemzug mit anderen österreichischen Musikgrößen wie Hansi Hinterseer, Bilderbuch, Wanda, Falco oder dem Nockalm Quintett nennt, dann habt ihr jetzt die Chance, aktiv daran mitzuwirken.

Unterstütze MIMO hier!

Hanna Rose

Wahl-Hamburgerin mit einem Faible für Gin und Anglizismen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s