Adam Olenius – Looking Forward To The New Me [EP-Review]

Ob die drastische Umgestaltung der eigenen Kopf-oder Gesichtsbehaarung,  das Umräumen der kompletten heimischen Wohnungseinrichtung oder ein beherztes Ausmisten des Kleiderschranks mit anschließendem Besuch des Second-Hand-Shops um die Ecke: Der Start eines neuen Lebensabschnitts muss offensichtlich öffentlich kenntlich gemacht werden. Für die meisten sind die oben genannten Werkzeuge dazu wohl die erste Wahl. Für Adam Olenius ist es scheinbar eher das Veröffentlichen seiner eigenen Musik – und zwar seiner ganz ganz eigenen. Bisher war der Schwede vor allem als Frontmann der Indieband Shout Out Louds bekannt. Seit heute präsentiert er sich der Welt auf seinem persönlichen Erstlingswerk in Form einer digitalen EP aber auch mal ganz allein. Und beim Titel macht er sich erst gar nicht die Mühe, die Botschaft künstlich hinter einer Metaebene zu verstecken: Looking Forward To The New Me.adam_olenius_ep_artworkUnd was er im Titel anfängt führt Adam Olenius in der Musik konsequent fort. Die EP verzichtet auf jeglichen überflüssigen Schnick-Schnack. Der Sound ist konsequent nackig, die Strukturen schön klar und an der ein oder anderen Stelle kann man die Tonspuren beim Hören mühelos an einer Hand abzählen. Wahrscheinlich klingt Looking Forward To The New Me deswegen nicht so sehr nach dem mehrköpfigen Ursprung des Machers, wie es die Alleingänge von anderen Sängern leider so oft tun. Wenn Adam Olenius sagt, dass er etwas Solo macht, dann hört man das auch.

“The news are saying, you don’t love me. But I don’t care anymore”

Fast analytisch stapelt er, teilweise zusammen mit dem Produzenten Måns Lundberg, die Spuren – Instrument für Instrument – und schält sie dann eine nach der anderen wieder herunter. Dabei emanzipiert er sich mit jeder einzelnen ein bisschen mehr und tritt schon mal das Gras auf dem Weg zum ersten Solo-Album platt. Vorher kommt nächstes Jahr aber nochmal eine Platte mit den Shout Out Louds. Er sagte es ja schon im Titel: Erstmal nur gucken.

Chris Umbach

Gründer von reissnadel.com - studierte, neben dieser Sache mit Musik, irgendwas mit Flugzeugen im Norden Deutschlands und geht, ab und an, auf orangefarbener Schwalbe auf Reisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s