FEELS – Butterflies EP [Review / Download]

Wir alle kennen es. Dieses Gefühl von “Schmetterlingen im Bauch”; die Welt ganz rosarot und schön. Doch genauso schnell, wie es aufblüht, verwelkt dieses Gefühl manchmal auch wieder. Gerade noch frisch aus dem Kokon geschlüpft, macht sich der Schmetterling schon wieder zum Sterben bereit und hinterlässt je nach Situation entweder nur ein dumpfes Gefühl oder tiefen Schmerz. Auf ihrer am 1. März erscheinenden
Butterflies EP haben FEELS ein solches Auf und Ab der Gefühle textlich verarbeitet und musikalisch sehr eingängig umgesetzt.FEELS Butterflies EP CoverDie drei Finnen, um Sängerin und Songwriterin Sofi Meronen, machen mit ihrem Elektro-Pop die Wahl dieses, zugegeben, abgedroschenen und leicht pathetisch anmutenden Themas, wieder mehr als gut. Unerwartete Wendungen und eingängige Beats ziehen sich durch fast alle fünf Songs der EP. Hin und wieder erinnern sie, gerade beim titelgebenden I Wished For Butterflies, an die poppige Geradlinigkeit der Schweden von The Majority Says. Gleichzeitig wird man im gleichen Lied von einem plötzlich einsetzenden und irgendwie befremdlich klingenden Synthie von Keyboarder Mikael Myrskog wieder völlig aus dem Konzept gebracht. Trotzdem passt das alles dank der Produktion durch Jooel Jons erstaunlich gut zusammen.

Entgegen dem eher düsteren Thema ihrer Butterflies EP vermitteln FEELS durch die Wahl ihrer Sounds eine meist lebensfrohe und epische Atmosphäre. Ganz ohne Melancholie kommt die EP dann allerdings doch nicht aus. If You’d Meet Me Tonight beispielsweise ist ebenso schön wie traurig, Next Time schwermütig und nachdenklich. Am Ende bleibt man, ob man sich mit dieser Thematik nun anfreunden kann oder nicht, ein wenig emotional aufgewühlt zurück. Ob man wie Sofi gleich verzweifelt fragen muss “What do I do with the mess that’s left behind?” sei mal dahin gestellt. Die inhaltlichen Wogen glätten sich dann eben doch recht schnell wieder. Aber die Musik, die bleibt im Kopf!

Ihren Song Next Time bieten FEELS bei SoundCloud übrigens gratis zum Download an:

Tobias Kolle

Lehramtsstudierender und leidenschaftlicher Musik(hör)er.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s