Sophie Hunger – Der Abend der perfekten Fingernägel [Live]

“Eine Tour geht 1 1/2 Jahre und es gibt immer genau einen Abend an dem meine Fingernägel genau die richtige Länge haben. Hamburg, dieser Abend ist heute!”

Eigentlich ist ein Konzertbericht über einen Abend mit Sophie Hunger auf der Bühne schnell getan. Denn eigentlich kann man die Energie, Abwechslung und Ausbrüche von der gebürtigen Schweizerin und ihrer Band nicht ernsthaft in Worten zusammenfassen und dann irgendjemandem zum Durchlesen und Nachempfinden vorlegen – erst recht nicht digital! Deswegen sollte ich über den letzten Sonntag im Kampnagel auch eigentlich nur schreiben:

Es war grandios!

Aber natürlich war es grandios. Das wäre also auch zu einfach, denn wer jemals ein Album von Sophie Hunger sein Eigen genannt, sich an einem ruhigen Abend hingesetzt und es bewusst gehört hat, der kann nicht ernsthaft daran zweifeln, dass ein Konzert dieser Frau gut sein muss! Zu keiner Zeit wird die Gefahr bestehen sich zu langweilen, weil am Ende doch irgendwie alles gleich klingt oder weil Live irgendwie das gewisse Etwas fehlt; diese kleinen elektronischen Spielereien, die das Album doch so besonders machen. Niemand wird sich darüber ärgern, dass sie nicht diesen einen Hit gespielt hat, den alle kennen und unbedingt hören wollen.

Sophie Hunger im Kammnagel in Hamburg am 13.12.2015

So etwas passiert einfach nicht, wenn die 32-jährige auf die Bühne geht. Stattdessen wird man immer wieder davon überrascht, wie anders und wie gut ihre alten Songs wie Shape oder Walzer für Niemand auch jetzt noch auf der Bühne wirken können und wie gut sie sich in das, doch teilweise sehr andere und kühlere, Gefühl ihres neuen Albums Supermono einfügen und wie gut sie sich mit den neuen großen Songs, wie Spaghetti mit Spinat, vertragen. (Hier ein Link zu unserem Review).

Innerhalb der guten 90 Minuten mit zwei Zugaben pendelt der Abend zwischen ekstatischen Klaviersoli, unerwartet komischen Ansagen, die fast einem Stand-Up würdig waren. Zwischen Jazz, Blues, französischem Chanson und straighter Rockmusik.  Es stehen einzelne Spots auf der Bühne. Der Fokus liegt ganz auf den Musikern und nicht auf einer aufwendigen Show drumherum. Sophie Hunger präsentierte im Kampnagel alle Facetten von dem, was sie innerhalb der letzten Jahre getan hat, stellt ihre Bandmitglieder ganz in Ruhe vor und nimmt sich selbst zurück, um ihrer Musik den nötigen Raum zu lassen und diesen Abend der perfekten Fingernägel zusammen mit Hamburg zu feiern!

Chris Umbach

Gründer von reissnadel.com - studierte, neben dieser Sache mit Musik, irgendwas mit Flugzeugen im Norden Deutschlands und geht, ab und an, auf orangefarbener Schwalbe auf Reisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s