Bilderbuch – Willkommen im Dschungel [Live]

Am 09.12.15 kamen Bilderbuch nach Hamburg um wieder einmal ihr grandioses drittes Album Schick Schock zu feiern und Hamburg hatte Bock, es mit ihnen zu tun! Die Show war so schnell ausverkauft, dass sie vom, eigentlich schon recht großen, Übel & Gefährlich ins Docks verlegt werden musste, das sich dann aber auch, wie selbstverständlich, wieder innerhalb kürzester Zeit ausverkaufte. Wir sind zum Glück noch reingekommen!

Also ab auf die Reeperbahn, vorbei am Weihnachtsmarkt, raus aus dem grauen winterlichen Alltag in die bunte Welt von Bilderbuch. Goldkettchen, Rastalocken, eine silberfarbene Jogginghose und ein riesiger goldener Regenschirm im Hintergrund – weniger Prunk und weniger Glitzer hätte bei Bilderbuch wohl auch fast wie ein Understatement gewirkt. Außerdem musste wohl mindestens der König, als neongrelle avantgarde Hip-Hop-Vorband, in Sachen Extravaganz übertroffen werden. Um es im feinsten Denglisch à la Maurice Ernst zu sagen: Mission accomplished!

Bilderbuch Docks Hamburg Konzert Schick Schock Blog

Je später es wurde, desto klarer wurde: Auf Schick Schock, auf dessen Songs sich die Setlist an diesem Abend fast komplett beschränkte, ist einfach kein einziger schlechter Song! Ob ein fast schmuse-rockiges Intro zu Gibraltar, das völlig mit elektrischen Effekten vollgestopfte Barry Manilow, oder die fetten Beats von Maschin und Schick Schock selbst; was Bilderbuch anfassen wird zu musikalischem Gold. Sogar Autotune war seit vielen vielen Jahren nicht mehr so cool, wie in den Händen der vier Wiener! Wenn es denn überhaupt jemals wirklich cool war. Ob als Stilmittel für die besonders extravaganten Momente der Songs, oder um sich ein Riffbattle mit dem Gitarristen Michael Kramer zu liefern, ständig hatte Sänger Maurice das Bedürfnis seine Stimme in kleine Bytes zu zerhäckseln und dann schrill quantisiert durch die Boxen pusten zu lassen.

Nach guten 1 1/2 Stunden war der Zauber, zwischen grellen bunten Lichtern, dem ein oder anderen stolz präsentierten Sängerpo und jeder Menge Seifenblasen, dann vorbei – ohne die geringste Chance auf eine Zugabe. Nur konsequent, wie ich finde – frei nach dem Motto: “You know what happened motherfucker! Stay busy!”

Chris Umbach

Gründer von reissnadel.com - studierte, neben dieser Sache mit Musik, irgendwas mit Flugzeugen im Norden Deutschlands und geht, ab und an, auf orangefarbener Schwalbe auf Reisen.

2 thoughts on “Bilderbuch – Willkommen im Dschungel [Live]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s