Quiet Company – Transgressor [Review]

Alles hat seine Zeit, sagt man. Aber auch, dass alles irgendwann wiederkommt. Schlaghosen, Hornbrillen, Pastellfarben, Vinyl, oder Musikstile, die eigentlich zu einer ganz anderen Lebensphase gehören und die mit den Jahren innerhalb des Musikgedächtnisses immer weiter nach hinten rutschen – manchmal zu Unrecht.

Plötzlich steht dann  nämlich ein Album vor der Tür, klopft lautstark an und strotzt nur so vor Pubertät und erinnert an die gute alte Zeit mit Sum41, Rise Against und all den anderen. Rotzig zerrende Bassläufe, fette Gitarren, die zwischen Euphorie, Wut und Verzweiflung pendelnde, ganz leicht rauchige Männerstimme von Sänger Taylor Muse und Groove ohne Ende – Gitarrenrock wie er im Buche steht!

Transgressor ist das mittlerweile vierte Album der drei Texaner von Quiet Company und erschien am 11.09.2015 dank dem Hamburger Label Grand Hotel van Cleef, die ja vor allem für ihre deutschen Gitarrenbands à la Kettcar, Tomte und Herrenmagazin bekannt sind, auch in Deutschland.

Alles an diesem Album schreit: „Hör mich laut! Sing mich mit!“ Die poppigen Synthie-, oder Streichereinlagen. Die Mitklatschpassagen und stadiontauglichen Chöre. Schon nach kürzester Zeit mit Transgressor von Quiet Company dreht man die Boxen lauter und hat ein breites Grinsen im Gesicht.

Klar, es ist sicher kein sonderlich innovatives Album und entwickelt innerhalb seiner 12 Songs leider auch nicht unbedingt herausstechenden Charakter. Vielleicht muss man aber auch nicht immer gleich das Rad neu erfinden um ein gutes Album zu machen.

Transgressor setzt auf Altbewährtes und macht einfach richtig Bock!

Tourdaten:

26.09. Berlin, Independent Night

28.09. Leipzig, Werk 2

29.09. Jena, Rosenkeller

30.09. München, Ampere

01.10. A – Graz, PPC

02.10. SK – Bratislava, Waves Festival

03.10. A – Vienna, Waves

04.10. A – Salzburg, Rockhouse

05.10. A – Dornbirn, Conrad Sohm

06.10. CH – Zürich, Rote Fabrik

Chris Umbach

Gründer von reissnadel.com - studierte, neben dieser Sache mit Musik, irgendwas mit Flugzeugen im Norden Deutschlands und geht, ab und an, auf orangefarbener Schwalbe auf Reisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s