AnnenMayKantereit – Perlen des MSG #3

Kommen wir zum nächsten Teil der „Perlen des MSG“. So langsam nähern wir uns auch schon in großen Schritten dem Ende und damit dem Festival. Endlich!

Übrigens ist das Musikschutzgebiet dieses Jahr vorerst das Letzte seiner Art. Über das Wieso und das Warum könnt ihr hier etwas lesen. Aber auf jeden Fall nicht die Chance verpassen, dabei zu sein und nochmal schnell ein Ticket für das kleine, feine Festival auf dem Grünhof kaufen!

Jetzt aber nochmal zu dem, worum es eigentlich geht. Eine Band, die ich hier wahrscheinlich kaum noch erwähnen muss, da sie nach ihren Auftritten bei Circus Halli Galli und TV Total den Meisten wohl schon ein Begriff ist.

AnnenMayKantereit!

3 Jungs aus Köln. Gitarre, Cajon und Gesang in der original Straßenmusikbesetzung. Mittlerweile aber in der Regel auch mit Bassist und Klavier deutschlandweit auf Tour. Ich könnte Reissnadel nicht ohne schlechtes Gewissen einen Blog über gute Musik nennen, wenn ich sie hier nicht erwähne.

Christopher Annen, Henning May und Severin Kantereit machen seit 2011 zusammen Musik, die sich irgendwo zwischen Blues-Rock und Pop einsiedeln lässt und die sie 2013 das erste Mal auf „AMK“ festgehalten haben. Das Album ist unter Eigenregie in einem Park in Köln entstanden und das hört man! Viele werden sagen, dass die Qualität eher zu wünschen übrig lässt, das Schlagzeug pappig klingt und die Gitarre hier und da ein bisschen billig. Und vielleicht haben sie damit auch ein wenig recht.

Aber das macht bei diesem Album absolut nichts aus. Wenn man sie live gesehen hat, freut man sich eher, dass die Musik auch aufgenommen genau diesen ungeschönten und echten Charakter behält, der den ohnehin schon verdammt guten Texten noch mehr Glaubwürdigkeit verleiht. Die spontanen Mudharmonika-Soli von Christopher Annen und vor Allem die teils komplett improvisierten Songs, die sie, ohne feste Struktur und Text, selbst vor ausverkauften Clubs auf ihrer Tour spielen, lassen keinen Zweifel an der Echtheit von dem, was man da hört.

„Du hast mich angezogen, ausgezogen, großgezogen / und wir sind umgezogen, ich hab dich angelogen / ich nehme keine Drogen / und in der Schule war ich auch“

„Oft gefragt“ ist eins dieser Lieder, mit dem sich fast jeder identifizieren kann. Eins dieser Lieder weswegen man schon nach erstmaligem Hören weiß, dass das hier irgendwie anders ist, als die Musik, die man in letzter Zeit gewohnt ist. Schöner und ehrlicher irgendwie. Mit dieser Ehrlichkeit treffen Henning Mays Texte unglaublich gut das, was viele, die gerade am Anfang ihrer Zwanziger stehen, beschäftigt. Und das ganz ohne große Bilder oder Platitüden!

„Wohin du gehst sagt du nicht mehr. / Wenn wir uns seh´n fällt mir das Fragen schwer“

AnnenMayKantereit machen endlich die Musik, die in Deutschland zwischen all den bedeutungsschwangeren Andreas Bouranis und platten Revolverhelden bisher fehlte!

Umso schöner, dass sie Anfang diesen Jahres jetzt ihre erste Studioproduktion unter dem Titel „Es wird schon gehen“ veröffentlicht haben, für die wieder kein Label hinzugezogen wurde. Stattdessen wollten sie den direkten Weg gehen und haben das benötigte Geld komplett über Crowdfunding finanziert.

Sympathischer geht es wohl kaum!

Chris Umbach

Gründer von reissnadel.com - studierte, neben dieser Sache mit Musik, irgendwas mit Flugzeugen im Norden Deutschlands und geht, ab und an, auf orangefarbener Schwalbe auf Reisen.

4 thoughts on “AnnenMayKantereit – Perlen des MSG #3

  1. Wenn es am Schönsten ist, soll mann bekanntlich aufhören. Aber ehrlich gesagt, kann ich die Orgacrew verstehen. 11 Jahre sind eine reife Leistung. So etwas ehrenamtlich zu stemmen, verdient Respekt. Vor allem, wenn das nebenberuflich geleistet wird.

    Anders herum, während 11 Jahre lang das Heer an Besuchern seinen Spaß hatte, hat diese Truppe malocht. Sicherlich auch im Vorfeld viel Zeit und Geld investiert. Als Konsument sollte man Verständnis zeigen.

    Genieße die letzte Auflage, bevor der Vorhang fällt. ^^

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s